Berlin - Der kalte Regen peitschte durch den Wind an die Stirn von Tayfun Korkut, als der Trainer von Hertha BSC das Training mit einem langen Pfiff nach 90 Minuten beendete. Dann sagte er in einem Ton der Selbstbestätigung und des gleichzeitigen Lobs an die blau-weißen Profis: „Das war ein gutes Training, ein sehr gutes Training.“ Die Spieler nahmen die Worte ihres Übungsleiters zur Kenntnis und eilten wegen des ungemütlichen Wetters schnell zur Kabine. Bei Hertha ist es mal wieder frostig bis frustig.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.