Berlin - Die Aufregung ist groß. Obwohl Hertha bis 2025 einen Mietvertrag mit dem Olympiastadion besitzt (bis dahin hoffe ich, dass die Meisterschale einmal nach Berlin geholt wird und sichtbar in einer Vitrine im neuen Hertha-Museum steht) ist die Debatte über ein neues vereinseigenes reines Fußballstadion wieder einmal in vollem Gange. Mir ist bei dieser ganzen Diskussion die Hektik viel zu groß. Man sollte –wie es die Klub-Verantwortlichen sicherlich tun – ganz in Ruhe vielfältige Überlegungen anstellen, alle Vor- und Nachteile eines Auszuges aus dem Olympiastadion abwägen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.