Stegersbach - Am liebsten würde sich Niklas Stark, 24, gleich auf der Couch lang machen. Doch für das Interview nimmt Herthas 1,90 Meter großer Innenverteidiger nach dem Mittagessen und zwischen zwei Trainingseinheiten dann doch im Sitzen auf dem Sofa des Teamhotels Platz. Zu besprechen gibt es ja genug: seine neue Rolle als Nationalspieler, Herthas Perspektive nach dem Investoren-Deal und Wechselgerüchte um seine Person.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.