Berlin - Auf der Suche nach Kandidaten für die Nachfolge des scheidenden DOSB-Präsidenten Alfons Hörmann soll der frühere Bundespräsident Christian Wulff nach Informationen von sportschau.de die Findungskommission leiten. Wulff habe sich dazu bereit erklärt, unterstützen wird ihn dem Bericht vom Donnerstag zufolge Verena Bentele. Die Paralympics-Siegerin ist Präsidentin des Sozialverbandes VdK. Die ehemalige Biathletin und Skilangläuferin war vier Jahre lang Behindertenbeauftragte der Bundesregierung.

Der 60-jährige Hörmann tritt auf der Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes im Dezember in Dresden nicht für eine Wiederwahl an. Nach Querelen um Kritik aus dem Kreis der Mitarbeiter an Führungsstil und Umgang der DOSB-Spitze strebt der Dachverband einen Neuanfang an. Wer für das Amt kandidieren wird, ist noch offen. Als ein möglicher Anwärter gilt Tischtennis-Weltpräsident Thomas Weikert, der auf eine Wiederwahl für dieses Amt verzichtet. Auch Triathlon-Verbandschef Martin Engelhardt werden Ambitionen nachgesagt.

Da auch Ingo Weiss als Präsident des Deutschen Basketball-Bundes der Findungskommission angehört, gilt er eher nicht als Kandidat für die Hörmann-Nachfolge. Bislang hat aus dem derzeitigen Präsidium außer Hörmann nur der Berliner Kaweh Niroomand als DOSB-Vizepräsident Finanzen seinen vorzeitigen Rückzug aus der DOSB-Spitze angekündigt.