Houston schafft in World Series gegen Phillies den Ausgleich

Die Houston Astros haben in der Major League Baseball (MLB) das zweite Spiel der World Series gewonnen und den Ausgleich in der Best-of-seven-Serie geschafft...

Chas McCormick von den Houston Astros schlägt einen Single während des vierten Innings.
Chas McCormick von den Houston Astros schlägt einen Single während des vierten Innings.Sue Ogrocki/AP/dpa

Houston-Die Houston Astros haben in der Major League Baseball (MLB) das zweite Spiel der World Series gewonnen und den Ausgleich in der Best-of-seven-Serie geschafft. Gegen die Philadelphia Phillies gingen die Gastgeber in Houston früh mit 5:0 in Führung und gewannen am Ende 5:2.

Damit geht es nach zwei Partien in Houston mit einem 1:1 in der Serie ins dritte Spiel, das am 31. Oktober in Philadelphia stattfindet. Wer zuerst vier Siege holt, sichert sich den Meistertitel.

Für die Astros ist es die vierte World-Series-Teilnahme in den vergangenen sechs Jahren, die Phillies dagegen spielen zum ersten Mal seit 2009 wieder um den wichtigsten Titel im Baseball. Die Astros hatten zuletzt zweimal die World Series verloren. 2017 holte die Mannschaft den Titel, hatte dabei aber nachweislich betrogen. Seitdem sehen viele Baseball-Fans das Team äußerst kritisch. Die Phillies, die in diesem Jahr als Außenseiter in der Serie gelten, hatten zuletzt vor 14 Jahren den Titel gewonnen.