Nationalspieler Ilkay Gündogan trägt einen Mund-Nasen-Schutz.
AFP

ManchesterFußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Dies teilte sein britischer Verein Manchester City am Montag mit. Der 29-Jährige werde sich gemäß den Vorschriften nun zehn Tage lang isolieren, der ganze Verein wünsche ihm gute Besserung. Es ist die erste bekannte Covid-19-Infektion eines deutschen Nationalspielers.

Bei dem englischen Premier-League-Verein Manchester City sind bereits Aymeric Laporte und Riyad Mahrez mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Gündogan hatte zuletzt mit der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am 3. und 6. September in der Nations League gegen Spanien und in der Schweiz auf dem Platz gestanden.