Auf ungewohntem Terrain: Reporter Benedikt Paetzholdt  behielt eigentlich nur dann den Durchblick, wenn der Puck ruhte.
Foto:  Volkmar Otto

Berlin - Die ersten Schweißtropfen rinnen schon lange bevor das Training beginnt. Sich eine komplette Eishockeyausrüstung überzustreifen, dauert für einen Neueinsteiger in etwa so lange wie die Montage eines Ikea-Billyregals. Zunächst ist schon ein kleines Abenteuer, sich in der Kleiderkammer das richtige Outfit zusammenzustellen. Rund   80 Ausrüstungssets hütet das Projekt Kick on Ice, damit auch wirklich jeder, der Lust auf Eishockey hat, das passende Material bekommt. Während sich die anderen Sportler des Projekts, das diese Schnupper-Zweieinhalbstunden ermöglicht, beim Einkleiden unterhalten, sich von den Erlebnissen des Tages erzählen und dabei jeder Handgriff quasi blind sitzt, setze ich auf Trainer Ben, der die fehlende Gebrauchsanweisung mit großer Fürsorge ersetzt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.