Berlin - Eine Eingewöhnungszeit hat Oscar da Silva nicht gebraucht, eine Pause schon. Knapp zwei Monate bei Alba Berlin, mit 18 Spielen in Euroleague, Bundesliga und BBL-Pokal, haben viel Energie gekostet. Für den groß gewachsenen Flügelspieler ist das bislang völlig ungewohnt. „Ich habe noch nie so einen intensiven Rhythmus mit den vielen Reisen und Spielen gehabt wie jetzt“, erzählte er am Dienstag vor dem Training, „wir haben jetzt schon den Großteil einer College-Saison abgehandelt, was die Anzahl der Spiele angeht.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.