Baskeltball-Bundesligist Alba Berlin bietet ab sofort ein neues Onlineprogramm «Albas tägliche Sportstunde» für Kinder an. (Symbolbild)
Foto: Imago Images

BerlinDass sich Basketball-Bundesligist Alba in besonderer Form für Kinder und Jugendliche einsetzt, ist nichts Neues. Eigentlich ist es da auch kaum verwunderlich, dass der Klub aus der Not eine Tugend macht. Seit Mittwochmorgen animieren Trainer Kinder vom Kita bis zum Oberstufen-Alter in drei Sportstunden zu mehr Bewegung im Kinderzimmer trotz Coronakrise – über Youtube live aus der Profi-Kabine. Ein Selbstversuch:

Die erste Sportstunde startete am Mittwoch zwar mit leichter Verspätung, das Grundschul-Programm aber beginnt inhaltlich vielversprechend. Armkreisen und Co. zur Erwärmung. Meine Fünfjährige ist Feuer und Flamme und steigt nur kurzzeitig aus, als es später schwieriger wird. Ball in die Luft werfen, klatsch, fangen. Das Kita-Programm ist ab Donnerstag sicher die bessere Wahl für uns.

Wissenswertes in den Sport-Pausen

In den Pausen erklären die Coaches zum Beispiel, was die Alba-Jugendspieler in der Coronakrise machen: Sie haben Trainingspläne für zu Hause bekommen und sollen rausgehen in die Natur – natürlich einzeln und nicht in Gruppen. Auch die Frage, wo das Basketballspiel überhaupt herkommt, wird beantwortet.

Auch toll: Die Trainer bitten die Kinder in der Sendung auf etwaige Nachbarn Rücksicht zu nehmen, statt Bälle werden Socken-Knäule für die Übungen empfohlen, auf Hüpfen soll verzichtet werden.

Klick hier zum Alba-Kindersport. >>

Von Montag bis Freitag sendet ALBA auf seinem Youtube-Kanal das Sport-Programm. Der Tag beginnt um 9 Uhr mit 30 Minuten Programm für Kitakinder, um 10 Uhr läuft dann die 45-minütige Sportstunde für Grundschul-Kinder und um 11 Uhr der Sportunterricht für Oberschul-Kinder. Zum Ende der Sendewoche soll es am Freitag Tipps und Aufgaben geben, mit denen die Kinder und ihre Eltern ins Wochenende geschickt werden.

«All das, was wir normalerweise mit Kindern und Jugendlichen machen – Training, Spiele, Reisen, im Verein, an Schulen, an Kitas – wird auf unabsehbare Zeit nicht möglich sein. Das ist eine ungewohnte und gerade für Kinder auch beunruhigende Situation», sagte Alba-Vizepräsident Henning Harnisch. «Deshalb machen wir jetzt das, was Schulsportexperten ohnehin seit Jahren fordern: Eine tägliche Sportstunde, für Kinder und Jugendliche aller Altersklassen.»

«Gerade angesichts von Kita- und Schulschließung ist es wichtig, dass Kinder und Jugendliche ausreichend Bewegung bekommen und ihnen nicht die Decke auf den Kopf fällt», sagte Sandra Scheeres, Berlins Senatorin für Bildung, Jugend und Familie.

Das Corona-Update als Newsletter

* Hierbei handelt es sich um Produkte, die von der oben genannten Gesellschaft angeboten werden: gedruckte/digitale Presseprodukte ggf. mit Zugaben sowie Produkte des Verlags: Bücher, Reisen, Veranstaltungen.