Erik Lesser konzentriert sich in diesem Jahr ganz auf die zweite WM-Woche
Foto: Johan Axelsson/dpa

Berlin - An diesem Donnerstag startet in Antholz/Italien die Biathlon-WM offiziell. Für Erik Lesser, 31, beginnen die Wettkämpfe, wenn überhaupt, allerdings erst in der kommenden Woche. Denn der Weltmeister und Olympia-Zweite früherer Jahre hat die deutsche Qualifikationsnorm nicht geschafft. Dennoch haben die Trainer den Thüringer als Ersatzmann nominiert. Im Interview spricht er über eine schwierige Saison und Tage im Wartestand.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.