Serge Aubin hofft, die Fans bald wieder im Rücken zu haben. 
Serge Aubin hofft, die Fans bald wieder im Rücken zu haben. 
Foto: City-Press

Berlin - Serge Aubin, 45, lädt zum Interview in einem Café in Tiergarten. Wenige Schritte entfernt wohnt der Cheftrainer der Eisbären Berlin mit seiner Frau, seinem jüngsten Sohn und den zwei Hunden. In den vergangenen Wochen hat er diesen Teil Berlins noch intensiver kennen- und schätzen gelernt.  Vor allem in Zeiten, als die Pandemie die Stadt stilllegte, konnte er bei ausgiebigen Spaziergängen Kraft und Ideen schöpfen, wie es mit dem Sport, mit den Eisbären weitergehen soll. Im Gespräch erzählt Aubin, wie schwierig es ist, in unsicheren Zeiten eine Saison zu planen, warum er die Eisbären in einer neuen Ära wähnt und welchen Einfluss Zuschauer auf seine Mannschaft haben. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.