Budapest - Isabel Gose ist bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Budapest Achte über 200 Meter Freistil geworden.

Die 20 Jahre alte Langstreckenspezialistin konnte erwartungsgemäß nicht in den Kampf um die Medaillen eingreifen und schlug nach 1:57,38 Minuten an.

Den Titel sicherte sich Yang Junxuan aus China in 1:54,92 Minuten. Silber holte die Australierin Mollie O'Callaghan, Bronze ging an Tang Muhan aus China.

Gose stand bereits zum zweiten Mal bei diesen Titelkämpfen im Endlauf. Über 400 Meter Freistil war die Magdeburgerin als einzige Europäerin im Finale Fünfte geworden.