Berlin - Geht es darum, die Faszination des Fußballs zu erklären, sind die Anhänger mit Argumenten schnell bei der Hand: einfache Struktur; übersichtliches Spielfeld; enormer Spannungsgehalt, weil selbst der größte Favorit von einem krassen Außenseiter besiegt werden kann; leicht verständliche (bis auf das Abseits und neuerdings das mit dem Handspiel) Regeln. Vor allem: Wer mindestens ein Tor mehr erzielt als der Gegner, hat gewonnen. Egal, ob dieser Treffer einer aus dem Bilderbuch ist oder ein – meist vom Unterlegenen so genanntes – Dreckstor.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.