Berlin - Nach dem Training im Sportforum sei sie in der Bahn gesessen, erzählt Johanna Schikora. Auf dem Weg nach Hause scrollte sie ihre Handy-Nachrichten durch. Einer der Berliner Para-Schwimmtrainer hatte ihr die Abstimmung für Berlins Champions-Gala zugeschickt. Schikora öffnete die Nominiertenliste, um für Paralympics-Siegerin Elena Krawzow abzustimmen, mit der sie oft in Hohenschönhausen trainiert. „Oh“, entfuhr es ihr plötzlich. „Ich habe zuerst mich auf der Liste gesehen. Nicht Elena.“ Und dann? „Habe ich für mich abgestimmt.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.