Berlin - Josi Neumann hat dem Vernehmen nach in den zurückliegenden Tagen zweimal sehr lange vor dem heimischen Computer gesessen. Per Livestream hat die Zwölfjährige aus Hessen die Aktionen des deutschen Tischtennis-Meisters TTC Berlin Eastside mit Argusaugen verfolgt. Von Nina Mittelham, die zweimal zur „Spielerin des Jahres“ gewählt worden war oder von Shan Xiaona kann sich eines der größten Talente des Landes viel abschauen. Das Besondere aber ist, dass Neumann ab der kommenden Spielzeit nicht mehr nur im Stream schauen muss, sondern hautnah mit den Spitzenspielerinnen aus Berlin in Berührung kommt und sogar deren Teamkameradin werden wird. Denn: Josi Neumann aus Karben – gut 18 Kilometer von Frankfurt/Main entfernt gelegen – hat ihren ersten Profivertrag beim TTC unterschrieben. Das ist ein Novum für ein Talent in ihrem Alter und sorgte für viel Aufmerksamkeit.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.