Jürgen Klopp lebt ohne seine Frau mit einem Mann in einer WG.
Foto: dpa/Barbara Gindl

Jürgen Klopp (53) trainiert den FC Liverpool nun schon fünf Jahre und darf sich endlich über den Gewinn der englischen Fußballmeisterschaft freuen. Schön. Doch wie aber lebt der Mann mit dem Strahlegebiss eigentlich in der britischen Hafenstadt? Mit seiner Frau Ulla (56) jedenfalls nicht – sie wohnt nach wie vor in Deutschland. Nun, der Meistertrainer der Reds wohnt derzeit mit dem Mediendirektor des FC Liverpool Matt McCann in einer Wohnung zusammen. Das verriet Klopp jetzt dem SWR Sport. Eine ungewöhnliche Erfahrung: „Wenn man aus dem Schwarzwald kommt, dann lebt man nicht in einer WG, sondern in einer geordneten Beziehung.“

Doch Klopp wäre nicht der Kloppo, als der er von seinen Fans gerufen wird, wenn er nicht das Beste aus der Situation machte. Und so hat er sich gut mit dem WG-Leben arrangiert. Die beiden Männer hätten eine klare Aufgabenverteilung, berichtet Klopp. Er sei für die Wäsche zuständig, McCann fürs Abspülen. Irgendwann will er aber wieder nach Deutschland zurückkehren: „Zum Leben 100-prozentig, nach meiner Karriere definitiv. Mit einer hohen Wahrscheinlichkeit wird es sogar Mainz sein.“ Beim FSV Mainz war Klopp von 1990 bis 2008 als Spieler oder Trainer tätig.

Andrea Petkovic (32) ist eine tolle Sportlerin und zudem noch sehr schlagfertig. Nach ihrem frühen Aus beim Berliner Tennisturnier im Steffi-Graf-Stadion reagierte sie souverän auf eine beleidigende Nachricht eines Instagram-Users. „Du bist so schrecklich. Ich finde, du solltest mit dem Tennis aufhören und etwas anderes tun“, schrieb der unbekannte Mann. „Du wirst immer Durchschnitt sein.“ Petkovic hatte da kurz und schmerzlos gegen die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova (Tschechien) mit 4:6 und 1:6 verloren.

Die frühere Weltranglisten-9. antwortete via Twitter so: „Das habe ich vermisst! Bro, hast du unter einem Stein gelebt? 1) Ich habe drei Berufe gleichzeitig, will mich nicht selbst loben, aber ich bin großartig und 2) versuche du mal Petras Linkshänder-Aufschlag auf der linken Seite auf Gras zurückzubringen, dann melde dich bei mir. Liebe.“ Petkovic wollte ihre Karriere 2020 beenden. Doch wegen der Corona-Krise macht sie weiter. Nebenbei arbeitet die Darmstädterin als ZDF-Moderatorin, hat ein Buch geschrieben und einen Buchklub gegründet.

Thomas Röhler (28) ist der Dritte in unserem Sportreigen. Der Speerwurf-Olympiasieger verfügt selbstverständlich auch über eine Repräsentanz in den sozialen Netzwerken, und so haben wir die frohe Botschaft auf Instagram weiterzugeben, dass seine Verlobte Lucia Schauerhammer am Montag in Jena einen Jungen zur Welt gebracht hat. Der stolze Vater ließ über seinen Manager Fabian Linke noch ausrichten: „Dem Kind und den Eltern geht es gut, und die junge Familie freut sich auf eine spannende und aufregende Zeit zu dritt.“ Nun denn, willkommen!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Welcome 💙

Ein Beitrag geteilt von Thomas Röhler (@thomasroehler) am