Jürgen Klopp.
Foto: dpa

Liverpool - Neun Punkte liegt Spitzenreiter FC Liverpool nach dem 3:1 im direkten Duell schon vor Manchester City, acht vor Leicester und Chelsea, die sich im Klassement der Premier League am Titelverteidiger vorbei gedrückt haben. Der Erfolg gegen Pep Guardiolas Mannschaft war der Beweis dafür, dass die Elf von Jürgen Klopp das Zeug dazu hat, in dieser Saison endlich auch das 30 Jahre lange Warten auf die englische Meisterschaft zu beenden. Allerdings sind gerade mal zwölf Spieltage vorbei, es ist noch lange nicht angebracht, schon von einer Entscheidung zu sprechen. Das weiß auch Klopp. „Wir wollen im Mai Erster sein, nicht Anfang November“, sagte er nach dem beeindruckenden Auftritt seines Teams an der Anfield Road.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.