Hannover - Es waren viele Menschen mit Anzug und Krawatte ins Alte Rathaus in Hannover gekommen, doch einer der Hauptdarsteller des Abends trug schwarze Turnschuhe und Jeans und knöpfte jetzt seinen Kapuzenpullover zu für eine Zigarettenpause an der frischen Luft. Auf der Brust des Pullovers, das nur als Detail, war das Logo des Kreuzberger Klubs FSV Hansa 07 zu sehen. Der Mann in dem Pullover war Christian Rudolph, 33 Jahre alt, er ist der Kopf des Bündnisses „Fußballfans gegen Homophobie“ und hatte mit seiner Gruppe gerade eine Urkunde bei der Verleihung des Julius-Hirsch-Preises entgegengenommen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.