In Singapur startet die Formel heute (14.10 Uhr/RTL und Sky) zu ihrem Nachtrennen. Der Große Preis auf dem Marina Bay Street Circuit wird auch diesmal spektakuläre Szenen bieten. Denn eine junge Piloten-Generation lotet ihre Grenzen aus.

Das Limit in der Formel 1 ist eine gedachte Grenze. Bei der Spitzengeschwindigkeit, dem letztmöglichen Bremspunkt, den Zweikämpfen. So oft, so eng, so wild wie in dieser Saison sind die Rennfahrer schon lange nicht mehr aneinandergeraten. Die Duelle zwischen Weltmeister Lewis Hamilton und Aufsteiger Charles Leclerc in Monza waren zum Teil über das Limit hinaus. Auch hier ist die Linie nur gedacht. In Singapur an diesem Wochenende geht es auch darum, ob und wie schmutzig das Überholen in der Königsklasse geworden ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.