Kaiserslautern oben dran: Sieg im Prestigeduell mit dem KSC

Der 1. FC Kaiserslautern hat das Südwestderby gegen den Karlsruher SC für sich entschieden. Am 16. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga setzten sich die Pfälze...

Kaiserslauterns Terrence Boyd (2.v.r.) schiesst an KSC-Torwart Marius Gersbeck (r) und Christoph Kobald vorbei das Tor zum 1:0.
Kaiserslauterns Terrence Boyd (2.v.r.) schiesst an KSC-Torwart Marius Gersbeck (r) und Christoph Kobald vorbei das Tor zum 1:0.Uwe Anspach/dpa

Kaiserslautern-Der 1. FC Kaiserslautern hat das Südwestderby gegen den Karlsruher SC für sich entschieden. Am 16. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga setzten sich die Pfälzer vor heimischem Publikum mit 2:0 (1:0) gegen den Rivalen durch.

Die Tore erzielten Terrence Boyd (34. Minute) und Kenny Prince Redondo (86.). Kaiserslautern klopft mit nun 26 Punkten weiter an den oberen Rängen an. Der KSC muss sich dagegen nach der fünften Liga-Niederlage in Serie mit 17 Punkten nach unten orientieren.

Vor 43.852 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion bestimmten die Karlsruher im ersten Spielabschnitt die Partie, doch Kaiserslautern erzielte den Führungstreffer. Eine schöne Kombination über Jean Zimmer, Philipp Hercher und Marlon Ritter vollendete Boyd zum 1:0. Auch nach der Pause ging das Spiel ähnlich weiter. Der KSC spielte praktisch auf ein Tor, hatte mehr Ballbesitz, fand gegen die kompakt verteidigenden Pfälzer aber keine Lücken und konnte sich keine großen Möglichkeiten erspielen. Auf der Gegenseite entschied Redondo nach 86 Minuten die Partie nach einem Konter zugunsten des Aufsteigers.