Kaiserslautern verliert gegen Jahn Regensburg 0:3

Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern hat nach einer desolaten Leistung gegen den SSV Jahn Regensburg daheim mit 0:3 (0:1) verloren. Vor 33 060 Zuschauer...

Regensburgs Torschütze Andreas Albers (2.v.l.) jubelt mit Mannschaftskollegen über das Tor zum 1:0.   - Nutzung nur nach schriftlicher Vereinbarung mit der dpa
Regensburgs Torschütze Andreas Albers (2.v.l.) jubelt mit Mannschaftskollegen über das Tor zum 1:0. - Nutzung nur nach schriftlicher Vereinbarung mit der dpaUwe Anspach/dpa

Kaiserslautern-Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern hat nach einer desolaten Leistung gegen den SSV Jahn Regensburg daheim mit 0:3 (0:1) verloren. Vor 33 060 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion präsentierten sich die Pfälzer zu Beginn der Partie völlig von der Rolle und lagen bereits nach acht Minuten durch ein Kopfballtor von Andreas Albers zurück. 

Die Gäste hätten sogar noch höher führen können, denn Charalambos Makridis traf in der sechsten Minute die Latte und Kaan Caliskaner (11.) den Pfosten. Im Anschluss kam der FCK zwar mehr ins Spiel und hatte einige Möglichkeiten. Mit dem Ein-Tore-Rückstand zur Pause waren die Gastgeber aber trotzdem gut bedient.

Zwölf Minuten nach Wiederbeginn war es wieder Albers, der nach einer Ecke von Makridis zum zweiten Regensburger Treffer einköpfte. Der eingewechselte Prince Osei Owusu erzielte fünf Minuten vor dem Abpfiff das Tor zum Endstand.