Kamada vor Deutschland-Spiel: Viertelfinale ist das Ziel

Eintracht Frankfurts Daichi Kamada geht nach einem erfolgreichen Fußball-Jahr mit großem Optimismus in die WM in Katar. Der Japaner hat vor dem Start gegen D...

ARCHIV - Japan trifft mit Daichi Kamada am Mittwoch zum WM-Start auf Deutschland.
ARCHIV - Japan trifft mit Daichi Kamada am Mittwoch zum WM-Start auf Deutschland.Rolf Vennenbernd/dpa

Doha-Eintracht Frankfurts Daichi Kamada geht nach einem erfolgreichen Fußball-Jahr mit großem Optimismus in die WM in Katar. Der Japaner hat vor dem Start gegen Deutschland am Mittwoch (14.00 Uhr/ARD und MagentaTV) ambitionierte Ziele für das Turnier in Katar ausgerufen.

„Unser Ziel ist das Viertelfinale. Im Fußball weiß man nicht, was passiert. Zunächst einmal gilt es, die Vorrunde in dieser schwierigen Gruppe zu überstehen“, sagte Kamada der Deutschen Presse-Agentur. Neben dem 2014er-Weltmeister Deutschland ist in der Gruppe E in Spanien ein weiterer Ex-Champion dabei. Costa Rica komplettiert die Gruppe.

Japan schied zuletzt wechselweise in der Vorrunde oder im Achtelfinale aus. Geht es nach Kamada, hat sich der Fußball in Japan aber deutlich weiterentwickelt. „Ich sehe eine klare Verbesserung. Aktuell ist es so, dass es sehr schwer ist, in den WM-Kader zu kommen, wenn man nicht in Europa spielt. Viele Akteure sind in Europa tätig, das ist eine tolle Entwicklung“, sagte Kamada, der bei Frankfurt einer der Schlüsselspieler auf dem Weg zum Titel in der Europa League war. „Ich denke, es ist eines der stärksten japanischen Teams, das bei einer WM bisher angetreten ist“, fügte der 26 Jahre alte Offensivspieler an.