Die Botschaft ist nach wie vor aktuell: Die Eisernen müssen sich auch in der Saisonvorbereitung weiterhin auf Pandemie-Bedingungen einstellen.
Foto: Matthias Koch/1. FC Union/Pool via Matthias Koch

Berlin - Auf den ersten Blick ist alles wie immer. Der Sommerurlaub ist vorbei, alle sind zurück in der Stadt und posten keine Poolfotos mehr in den sozialen Netzwerken. Und wie immer steht vor der schweißtreibenden Vorbereitungszeit an den ersten drei Tagen dieser Woche der obligatorische Medizincheck bei den Profis des 1. FC Union an. Doch so wie die erste Bundesligaspielzeit für die Eisernen mit außergewöhnlichen Umständen endete, steht auch der Startschuss für das zweite Jahr in der Beletage des deutschen Fußballs im Zeichen der Pandemie. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.