Berlin - Keven Schlotterbeck grübelt. Nein, so richtig weiß er nichts über Halberstadt, das Reiseziel seines 1. FC Union in der ersten Runde des DFB-Pokals. Halberstädter Würstchen? Kennt er nicht. Der Innenverteidiger überlegt weiter. Dann fällt ihm doch noch etwas ein: „Nils Petersen kommt doch aus Halberstadt. Und sein Vater war da mal Trainer, oder?“

Petersen, Nationalstürmer und Schlotterbecks Mitspieler beim SC Freiburg, stammt tatsächlich aus der Stadt im Harz, sein Vater Andreas hat sich allerdings nach nicht vollends geklärten Bestechungsvorwürfen rund um Unions Pokalgegner SV Germania und einer schweren Erkrankung vorerst aus dem Vereinsumfeld zurückgezogen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.