Von 2005 bis 2007 spielte Kevin-Prince Boateng im Profiteam von Hertha BSC. 
Foto:  Tomasiello/Imago Images

Berlin - Wenn ich an Kevin-Prince Boateng denke, fallen mir spontan einige Dinge ein, die ich einst mit ihm erlebte: sein stark beachtetes Bundesliga-Debüt im August 2005 unter Trainer Falko Götz, ein paar schwierige Interviews, glanzvolle Pässe im Spiel und ein eher ruppiger Umgang mit uns Journalisten. Lange ist es her.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.