Berlin - Kevin-Prince Boateng und seine Verlobte Valentina Fradegrada wollen sich am Samstag das Ja-Wort geben.

„Es stimmt. Aber mehr möchten wir nicht verraten“, sagte der 35 Jahre alte Fußball-Profi von Hertha BSC der „Bild“-Zeitung (Donnerstag). Dem Bericht zufolge findet die Hochzeit in Italien statt.

Bei Instagram verriet das Paar dann doch etwas mehr. „Am 11. Juni heiraten wir auch im Metaverse! An einem Weltraumort zum ersten Mal auf der Welt! Morgen geben wir euch eine Überraschung!“, hieß es am Mittwochabend in einer Story von Fradegrada auf Italienisch. Dazu war ein animiertes Video unter anderem mit einer Einladungskarte und einer Statue des Paares zu sehen. Der 35-Jährige spielte in seiner Karriere auf mehreren Stationen in Italien. Für Boateng wäre es die dritte Ehe.

Unter Metaverse versteht man eine Welt, in der physikalische Realität mit erweiterter (augmented reality, AR) und virtueller Realität (VR) in einer Cyberwelt verschmelzen. Wichtige Bestandteile in dieser Welt sind auch digitale Währungen wie Bitcoin und Ethereum, mit denen unter anderem digitale Kunst erworben werden kann. In den USA setzt vor allem Facebook-Gründer Mark Zuckerberg auf das Metaverse.