Kevin Volland: „WM in Katar ist in meinem Kopf“

Der zuletzt nicht mehr berücksichtigte deutsche Fußball-Nationalspieler Kevin Volland will um eine Nominierung für die bevorstehende Weltmeisterschaft in Kat...

ARCHIV - Zuletzt nicht mehr für das DFB-Team berücksichtigt: Kevin Volland.
ARCHIV - Zuletzt nicht mehr für das DFB-Team berücksichtigt: Kevin Volland.Federico Gambarini/dpa

Monaco-Der zuletzt nicht mehr berücksichtigte deutsche Fußball-Nationalspieler Kevin Volland will um eine Nominierung für die bevorstehende Weltmeisterschaft in Katar kämpfen.

„Die WM in Katar ist in meinem Kopf. Es steht und fällt alles mit meiner Leistung in dieser Hinrunde“, sagte der Stürmer des französischen Erstligisten AS Monaco im Interview der „Sport Bild“. „Ich wurde zuletzt nicht nominiert, daher mache ich mir aktuell keine Riesenhoffnungen, aber bei der EM 2021 war ich auch überraschend dabei. Ich schreibe nie etwas ab.“

Volland hat bislang 15 Länderspiele für das deutsche A-Nationalteam bestritten. Für die bisherigen Partien in diesem Jahr war der 30-Jährige von Bundestrainer Hansi Flick nicht nominiert worden. Die WM in Katar wird vom 20. November bis 18. Dezember ausgetragen.