Nach dem Titelgewinn feiern die Fans des FC Liverpool an der Anfield Road.
Foto: Afp/Scarff

Berlin/Liverpool - Es gibt Situationen, auf die man sich nicht vorbereiten kann, auch wenn eigentlich genug Zeit dafür gegeben ist. Man kann sich nur vorstellen, wie es sein könnte, wenn sie eintreten. Der FC Liverpool befand sich auf einer Prozession in dieser Saison in der Premier League. Kein Konkurrent konnte auch nur annähernd mithalten mit dem Traditionsklub aus Merseyside. Im November führte die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp Titelverteidiger Manchester City vor. An Weihnachten zerlegte Liverpool den Überraschungsverfolger Leicester City. Im Januar wurde auch Erzfeind Manchester United souverän beiseitegeschoben. Spätestens, allerspätestens seitdem stand fest, dass Liverpool in dieser Saison Meister wird, zum ersten Mal seit 30 Jahren.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.