Gelsenkirchen (dpa) – - Schalkes neuer Trainer Frank Kramer hält Mittelfeldspieler Tom Krauß für einen guten möglichen Neuzugang beim Bundesliga-Aufsteiger aus Gelsenkirchen.

„Der Tom ist ein sehr guter Spieler“, sagte Kramer, der den 20 Jahre alten Krauß aus seiner Zeit als Junioren-Nationaltrainer kennt. „Er würde uns natürlich gut zu Gesicht stehen. Er würde gut zu uns passen.“ U21-Nationalspieler Krauß, der zuletzt von RB Leipzig an den 1. FC Nürnberg ausgeliehen war, wird schon länger mit dem FC Schalke 04 in Verbindung gebracht.

Der Revierclub will nach der Trainer-Entscheidung demnächst auch Transfers bekanntgeben. „Der Trainer ist für Neuzugänge natürlich mit das Wichtigste“, sagte Sportdirektor Rouven Schröder. „Wir haben schon einige Dinge umgesetzt, die noch nicht offiziell sind.“ Schröder ergänzte: „Dass der Kader ein gewisses Tuning noch braucht, ist doch klar.“ Kramer war am Dienstag als neuer Schalke-Coach vorgestellt worden.