Danzig - Vicente Del Bosque hatte geahnt, dass die Aufgabe gegen Kroatien komplizierter sein würde, als die meisten dachten. Erst ganz am Ende durfte der Trainer der spanischen Nationalmannschaft endlich jubeln, als Jesús Navas in der 88. Minute den Siegtreffer zum 1:0 gegen Kroatien erzielte. Mit dieser wenig meisterlichen Darbietung sicherte sich der Titelverteidiger den Sieg in der Gruppe C vor Italien und könnte nun erst im Finale auf die deutsche Mannschaft treffen.

Die größte Gefahr für Del Bosques Team war die Selbstüberschätzung, das Wissen um die eigene spielerische Überlegenheit und das Wissen, dass ein Punkt im Notfall reichen würde.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.