Lange gewinnt mit Marathon-Rekord Ironman in Israel

Der zweimalige Weltmeister Patrick Lange hat den Ironman in Israel gewonnen. Der Hawaii-Sieger von 2017 und 2018 setzte sich in Tiberias nach 3,8 Kilometern ...

ARCHIV - Lief den Marathon beim Ironman in Israel in Rekordzeit: Patrick Lange.
ARCHIV - Lief den Marathon beim Ironman in Israel in Rekordzeit: Patrick Lange.Nicolas Armer/dpa/Archivbild

Tiberias-Der zweimalige Weltmeister Patrick Lange hat den Ironman in Israel gewonnen. Der Hawaii-Sieger von 2017 und 2018 setzte sich in Tiberias nach 3,8 Kilometern Schwimmen, 180 Kilometern auf dem Rad und einem abschließenden Marathon-Lauf in 7:42:00 Stunden durch.

Das war bislang beste Zeit über die Langstrecke für den in Österreich lebenden 35-Jährigen. Zudem gelang ihm in 2:30:32 Stunden auch der schnellste jemals bei einem Langdistanz-Triathlon gelaufene Marathon. „Mega aufregend, hier die Middle-East-Championships in Israel zu gewinnen“, schrieb Lange bei Instagram.

Im Ziel lag er 1:40 Minuten vor dem Dänen Daniel Bäkkegard und 5:02 Minuten vor dem Italiener Gregory Banaby. Florian Angert wurde Siebter, Ex-Weltmeister Sebastian Kienle Zwölfter.

Bei den Frauen erreichte Daniela Bleymehl einen starken zweiten Platz. In 8:50:13 Stunden hatte die Darmstädterin aber keine Chance gegen die Britin Ruth Astle, die neun Minuten vor ihr über die Ziellinie lief.