Waldemar Cierpinski mit Siegerpose vor einem überdimensionalen Foto von sich selbst.
Foto: Imago Images

Berlin - Wer glaubt, dass der zweifache Marathon-Olympiasieger Waldemar Cierpinski, einer der bekanntesten Einwohner von Halle/Saale, noch immer in hohem Tempo durch die Straßen seiner Heimatstadt läuft, irrt sich. Der einstige Weltklasse-Athlet, der in seiner Karriere rund 250.000 Kilometer rannte und damit mehr als sechs Mal die Erde umrundete, feiert Anfang August seinen 70. Geburtstag. „Wer wie ich so viel in seinem Leben schnell gelaufen ist, der möchte auch einmal etwas anderes machen“, sagt Cierpinski. Zuletzt hat er zwei-, dreimal in der Woche Fußball gespielt, „was mir viel Spaß macht. Auch da ist es von Vorteil, wenn man schnell auf den Beinen ist.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.