In ihrem Element: Laura Dekker auf einem Segelboot.
In ihrem Element: Laura Dekker auf einem Segelboot.
Foto: Everett Collection/Imago Images

Berlin - Wenn sie die Bühne betritt, wirkt Laura Dekker wie die junge Frau von nebenan. Vorsichtig, etwas schüchtern, aber freundlich und so, als würde auch sie jeden Morgen die Bahn zur Arbeit nehmen. Um sich den Zuhörern vorzustellen, benutzt die 24-Jährige zu Beginn lieber Bilder und keine Worte. Bewegte Bilder ihres bislang größten Abenteuers. Ein Abenteuer, mit dem es Laura Dekker in die Geschichtsbücher schaffte. Als sie am 21. Januar 2012 gegen 15 Uhr Ortszeit in der Simpson Bay auf der niederländischen Karibikinsel St. Maarten mit ihrem Segelschiff anlegte, hatte sie gerade die Welt umsegelt. Allein und im Alter von gerade einmal 16 Jahren. Seitdem trägt sie den Titel „jüngste Solo-Weltumseglerin“ und erzählt regelmäßig von ihrem großen Abenteuer, das am 21. August 2010 begann, aber nicht nur Zustimmung erhielt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.