Los Angeles - Dass LeBron James nach seiner Karriere ein NBA-Team besitzen will, hat er schon öfter gesagt - und nun auch erstmals seinen favorisierten Standort genannt.

„Ich will ein Team in Vegas. Ich will ein Team in Vegas besitzen“, sagte der 37 Jahre alte Basketballer in einem aufgezeichneten Gespräch für die Reihe „The Shop“, die in den USA am Freitagabend (Ortszeit) veröffentlicht wird.

James war vom Magazin „Forbes“ kürzlich zum Milliardär erklärt worden. Er ist der populärste Spieler der NBA und steht im Zentrum einer Debatte, ob Michael Jordan oder er selbst der beste Basketball-Spieler der Geschichte ist. Derzeit steht James bei den Los Angeles Lakers unter Vertrag.

Er äußerte sich nur wenige Tage nach einer Pressekonferenz von NBA-Boss Adam Silver am Rande der NBA-Finals. Silver hatte da auf die Frage nach einer anstehenden Erweiterung der Liga noch gesagt, „aktuell“ gebe es dazu keine Gespräche. Gerüchten, dass die Liga nach der kommenden Saison Teams aus Seattle und Las Vegas einführen werde und die Zahl der Mannschaften von derzeit 30 auf 32 erhöhe, widersprach Silver. „Das stimmt nicht“, sagte er vergangene Woche in San Francisco.