Leipzig-Coach Rose nervt Kritik an Nationalstürmer Werner

RB Leipzigs Trainer Marco Rose ist von der regelmäßigen Kritik an Nationalstürmer Timo Werner genervt.

Leipzigs Trainer Marco Rose ist genervt.   - Nutzung nur nach schriftlicher Vereinbarung mit der dpa
Leipzigs Trainer Marco Rose ist genervt. - Nutzung nur nach schriftlicher Vereinbarung mit der dpaTorsten Silz/dpa

Mainz-RB Leipzigs Trainer Marco Rose ist von der regelmäßigen Kritik an Nationalstürmer Timo Werner genervt.

„Es wird viel über Timo geredet. Wenn er mit dem falschen Auto kommt, wenn er was Falsches bestellt hat, was weiß ich“, sagte Rose nach dem 1:1 der Sachsen im Bundesliga-Gastspiel beim FSV Mainz 05 und forderte: „Man sollte ihn einfach mal machen lassen.“

Der 26 Jahre alte Werner war im Sommer vom englischen Premier-League-Team FC Chelsea nach Leipzig zurückgekehrt. In acht Bundesligaspielen traf der Stürmer seither dreimal. „Er ist ein guter Junge mit viel Qualität. Er ist wichtig für uns und übrigens auch für die WM“, betonte Rose mit Blick auf die Nationalmannschaft. Für die DFB-Auswahl erzielte Werner in bisher 55 Länderspielen 24 Tore. 

Beim Remis in Mainz ging Werner am Samstag leer aus. Dennoch war Rose mit dem Auftritt des Angreifers nicht unzufrieden. „Er hat für das Team gearbeitet und Chancen gehabt. Alles gut, alles in Ordnung“, sagte der 46 Jahre alte Fußball-Lehrer.