Leipzigs WM-Teilnehmer Gvardiol erleidet Nasenbeinbruch

Josko Gvardiol von Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat sich im Spiel gegen den SC Freiburg einen Nasenbeinbruch zugezogen. Das bestätigte der Club einen Tag ...

Verletzte sich bei Leipzigs Sieg gegen Freiburg: Josko Gvardiol.
Verletzte sich bei Leipzigs Sieg gegen Freiburg: Josko Gvardiol.Hendrik Schmidt/dpa

Leipzig-Josko Gvardiol von Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat sich im Spiel gegen den SC Freiburg einen Nasenbeinbruch zugezogen. Das bestätigte der Club einen Tag nach der Partie.

Eine Operation sei nicht notwendig, ebenso sei die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Katar für den kroatischen Nationalspieler nicht in Gefahr.

Momentan sei das Auge des 20 Jahre alten Abwehrspielers noch stark geschwollen, die Sicht sei eingeschränkt. Allerdings könnte Gvardiol am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Werder Bremen theoretisch zum Einsatz kommen.

Gvardiol war beim 3:1 am Mittwoch mit Leipzigs Kapitän Willi Orban bei einer Abwehraktion mit dem Kopf zusammengeprallt. Nach langer Behandlungspause musste der Verteidiger ausgewechselt werden und wies zudem einen Cut unter dem linken Auge auf.