Elf Tore hat Robert Lewandowksi in der Königsklasse in dieser Saison schon bejubeln dürfen. 
Elf Tore hat Robert Lewandowksi in der Königsklasse in dieser Saison schon bejubeln dürfen. 
Foto:
Sven Hoppe /dpa

Berlin - Zur Einstimmung auf den Wiederbeginn der Champions League gibt es auch ein Video von Robert Lewandowski. Zu sehen sind darin alle elf Tore, die er für den FC Bayern in seinen sechs Einsätzen dieser Saison in Europas Eliteliga erzielt hat. In jedem Spiel hat er getroffen, und wer das Video aufmerksam verfolgt, erkennt seine Vielseitigkeit. Mal setzt Lewandowski nach und stochert, mal vollendet er wuchtig aus der Drehung, mal schiebt er mit rechts ein, mal staubt er mit links ab. Außerdem spitzelt er kunstvoll wie ein Kampfsportler, hält seinen Außenrist in eine Flanke, guckt den Torwart beim Elfmeter aus, trifft per Kopf. Nur ausnahmsweise braucht er mehr als einen Kontakt, wenn er den Ball mit links annimmt und mit rechts einschiebt. „Er ist der weltbeste Stürmer auf der Neun“, sagte Bayerns Cheftrainer Hansi Flick im Verlauf dieser Saison, „er ist vor dem Tor der kompletteste Spieler und hat alles, was man als Stürmer braucht.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.