Um 15.20 Uhr am Sonnabendnachmittag hatte Schiedsrichter Christopher Musick aus Frankfurt/Oder ein Einsehen. Nachdem die vier Minuten Nachspielzeit endlich abgelaufen waren, pfiff der Referee ab und erlöste Spieler, Trainer und Fans von Lichtenberg 47 und damit das Gros der 1.452 Zuschauer im wunderschönen Hans-Zoschke-Stadion, einer Arena ohne Laufbahn.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.