Im Winter auf der Bahn zu Hause: Lisa Brennauer.
Foto: Imago Images

Berlin - Die Wunden sind verheilt, der Ärger verflogen. Der Mut und die Lust zu einer Rückkehr auf die Radrennbahn haben sich bei Lisa Brennauer wenige Monate nach ihrem schweren Sturz bei der Bahnrad-Europameisterschaft 2017 in Berlin zurückgemeldet. Also griff sie zum Telefon und rief Bundestrainer André Korff an. „Hallo Trainer, ich habe bei der EM den Vierer abgeräumt, könnt ihr mich dennoch im Team gebrauchen?“ Schwamm drüber, gab ihr der Trainer zu verstehen. „Wir freuen uns, wenn du weiter dabei bist.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.