Lisa Brennauer wird Trainerin beim Radsport-Verband

Olympiasieg, mehrfache Europa- und Weltmeisterin: Nach dem Ende ihrer tollen Karriere blickt Lisa Brennauer nun einer neuen Herausforderung entgegen.

ARCHIV - Lisa Brennauer (M) winkt nach einem Rennen bei der Europameisterschaft im Sommer.
ARCHIV - Lisa Brennauer (M) winkt nach einem Rennen bei der Europameisterschaft im Sommer.Marius Becker/dpa

Berlin-Tokio-Olympiasiegerin Lisa Brennauer verstärkt den Trainerstab beim Bund Deutscher Radfahrer. Das gab der BDR am Donnerstag bekannt.

Die siebenmalige Weltmeisterin, die im August bei der EM ihre Karriere beendet hat, soll zunächst unter Frauen-Chefcoach André Korff ihre ersten Erfahrungen machen. „Es ist eine Herausforderung, meinen Sport aus anderer Perspektive zu begleiten und Sportlerinnen bestmöglich zu unterstützen. Ich kenne die Strukturen, kenne die Wettkämpfe und sehe darin einen Riesenvorteil gegenüber jemandem, der von außen kommt, auch wenn mir als Trainerin bisher Erfahrung fehlt“, sagte Brennauer, die im November ihren A-Trainerschein gemacht hatte.

Brennauer gewann 2021 in Tokio mit dem deutschen Bahnrad-Vierer der Frauen die Goldmedaille. Im selben Jahr folgten auch noch der WM- und EM-Titel. Der Vierer mit Brennauer, Lisa Klein, Franziska Brauße und Mieke Kröger wurde Ende 2021 auch als Mannschaft des Jahres in Baden-Baden gekürt.