Wolfsburg - Fußball-Nationalspieler Lukas Nmecha hat sich einer Operation am rechten Sprunggelenk unterzogen und Schrauben von einem vorherigen Eingriff entfernen lassen.

Der Angreifer des Bundesligisten VfL Wolfsburg postete einen Tag nach seiner Einwechselung beim 5:2-Sieg gegen Italien im Internet Bilder aus dem Krankenhaus. „Die Erholung beginnt“, schrieb er bei Instagram.

Nmecha war im Dezember vergangenen Jahres am Knöchel operiert worden und gab im März sein Comeback. Der 23 Jahre alte Stürmer hatte in der abgelaufenen Saison für den VfL acht Tore in der Bundesliga und zwei Treffer in der Champions League erzielt.