Mainz 05 schreibt schwarze Zahlen: 3,3 Millionen Euro Gewinn

Der Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 schreibt nach zwei verlustreichen Pandemie-Jahren wieder schwarze Zahlen. Die Rheinhessen schlossen die Saison 2021/22 ...

ARCHIV - Das Logo von Mainz 05 ist auf den Rängen zu sehen.
ARCHIV - Das Logo von Mainz 05 ist auf den Rängen zu sehen.Tom Weller/dpa

Mainz-Der Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 schreibt nach zwei verlustreichen Pandemie-Jahren wieder schwarze Zahlen. Die Rheinhessen schlossen die Saison 2021/22 mit einem Gewinn von 3,3 Millionen Euro nach Steuern ab. Dies teilte der Verein auf seiner Mitgliederversammlung mit.

Im Vorjahr hatte Mainz ein Minus von 10,2 Millionen Euro verzeichnet, davor waren es 2,2 Millionen Euro. Der Gesamtumsatz in der vergangenen Spielzeit lag bei 115 Millionen Euro und damit um knapp 20 Millionen Euro über dem der Saison 2020/21.

Auch sportlich sieht sich der Verein im Soll. „Ich glaube, wir haben wieder eine Mannschaft, die aufsteht, wenn sie mal hinfällt. Wir stehen auf Rang neun mit 18 Punkten und haben noch drei Spiele in diesem Jahr, um noch ein paar Zähler draufzupacken“, sagte Sportvorstand Christian Heidel.

Dafür gebühre dem Team und Trainer Bo Svensson „ein Riesen-Kompliment“. Es gebe nur wenige Teams, die länger am Stück in der Bundesliga seien als Mainz 05. „Wir geben alles dafür, dass auch nach dieser Saison ein weiteres Jahr für uns dazukommt“, versprach Heidel.