Berlin - Es hätten durchaus auch andere Spieler neben Luke Sikma, Johannes Thiemann und Jaleen Smith als Gesprächspartner bereitgestellt werden können. Dass aber Malte Delow am Dienstag bei der Saisoneröffnungspresskonferenz an einen der kleinen Tische gesetzt wurde, hat auch eine gewisse Aussagekraft. Auf der einen Seite steht der 20-Jährige beispielhaft für den immer sichtbareren Erfolg der Nachwuchsarbeit von Alba Berlin, andererseits aber eben für die große Wertschätzung, die der Berliner bereits im Kader genießt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.