Paris - Der Kroate Marin Cilic steht überraschend im Halbfinale der French Open. Der 33 Jahre alte Tennisprofi gewann am Mittwochabend in Paris gegen den Russen Andrei Rubljow im Super Tiebreak mit 5:7, 6:3, 6:4, 3:6, 7:6 (10:2).

Nach 4:10 Stunden nutzte der US-Open-Champion von 2014 seinen ersten Matchball. Cilic trifft nun am Freitag im Kampf um den Finaleinzug auf Casper Ruud. Der Norweger gewann weit nach Mitternacht das Skandinavien-Duell mit dem Dänen Holger Rune 6:1, 4:6, 7:6 (7:2), 6:3 und steht erstmals bei einem Grand-Slam-Turnier im Halbfinale. Ruud benötigte 3:15 Stunden für seinen Erfolg.

Alexander Zverev hatte bereits zuvor durch einen Sieg gegen Carlos Alcaraz das Halbfinale erreicht. Dort trifft der Olympiasieger am Freitag auf den 13-maligen Paris-Champion Rafael Nadal. Der Spanier hatte sich gegen Titelverteidiger Novak Djokovic aus Serbien durchgesetzt.