Mark van Bommel entgeht bewaffnetem Überfall

Mark van Bommel, der ehemalige Fußballprofi des FC Bayern München, ist nur knapp einem bewaffneten Überfall entkommen. Als der 45-Jährige in der Nacht zum 25...

ARCHIV - Ist einem bewaffneten Überfall entkommen: Mark van Bommel, Trainer vom FC Royal Antwerpen.
ARCHIV - Ist einem bewaffneten Überfall entkommen: Mark van Bommel, Trainer vom FC Royal Antwerpen.Tom Goyvaerts/BELGA/dpa

Antwerpen-Mark van Bommel, der ehemalige Fußballprofi des FC Bayern München, ist nur knapp einem bewaffneten Überfall entkommen. Als der 45-Jährige in der Nacht zum 25. Oktober mit seinem Auto nach Hause gekommen sei, sei er von einem Mann mit Pistole in seiner Tiefgarage in Antwerpen erwartet worden, berichteten die Zeitungen „Gazet van Antwerpen“ und „Het Laatste Nieuws“. 

„Indem ich schnell wieder umkehrte, konnte ich entkommen. Es war ein ziemlicher Schreck, aber zum Glück ging es gut aus“, sagte von Bommel, der derzeit den belgischen Erstligisten Royal Antwerpen trainiert. Der Angreifer hatte es den Berichten zufolge möglicherweise auf den Porsche Panamera des Niederländers abgesehen. Die Polizei habe den Vorfall bestätigt, aber keinen Verdächtigen gefunden.