Dortmund - Rio-Weltmeister Mats Hummels wechselt ein zweites Mal von Bayern München zu Borussia Dortmund. Das bestätigten beide Vereine am Mittwochnachmittag. Der BVB postete in den sozialen Netzwerken ein Bild des Verteidigers mit den Worten „Willkommen zurück!“

Der 30-Jährige erhält beim deutschen Vizemeister laut „Kicker“ einen Vertrag bis 2022. Die Ablösesumme für Hummels soll inklusive erfolgsabhängiger Bonuszahlungen bei 38 Millionen Euro liegen. Die Clubs äußerten sich nicht zu den Vertragsinhalten. Um den Transfer abzuschließen, muss Hummels nun in Dortmund den obligatorischen Medizincheck absolvieren.

Der Ex-Nationalspieler war 2016 nach achteinhalb Jahren in Dortmund für 35 Millionen Euro zurück nach München gewechselt, wo er bereits von 1995 bis Januar 2008 gespielt hatte. Sein Vertrag in München war bis 2021 datiert.

Vierter Großeinkauf der Dortmunder

Hummels ist der vierte BVB-Großeinkauf. Zuvor hatte die Borussia bereits die Nationalspieler Julian Brandt (Bayer Leverkusen) und Nico Schulz (TSG Hoffenheim) sowie den Belgier Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach) verpflichtet.

Dortmund und der Rekordmeister treffen gleich im ersten Pflichtspiel der neuen Saison aufeinander. Zwei Wochen vor Beginn der 57. Bundesliga-Saison empfangen die Borussen am 3. August (20.30 Uhr) den FCB zum Supercup. (jad/sid)