Wie viel Leben passt in einen Schuhkarton? Paul Schomann geht der Frage auf den Grund, arbeitet sich Foto für Foto bis zum Boden der Pappschachtel durch, die vor ihm auf den Tisch steht. „Oh, oh, oh!“ Jungen in Fußballtrikots, ein Mannschaftsfoto, Siebzigerjahre? „Achtziger, Westfalenauswahl“, sagt Schomann. Die nächste Aufnahme, schwarz-weiß diesmal: Silberpokal über Fokuhila. „Menschenskind, der Peter Knäbel. Und das hier, das ist Stefan Klos.“ Und Oliver Ruhnert und eine U15, U16, U17, noch ein Pokal, noch ein verschwitztes Gesicht. Doch Michael Parensen, wo sind die Fotos von Michael Parensen? „Tja, die muss ich woanders haben“, sagt Schomann. Und dann erzählt er weiter, erzählt über den heutigen Abwehrspieler des 1. FC Union und deshalb auch über sich selbst, weil er ja Parensen gefördert und gefordert hat. Wie viele andere zuvor und danach.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.