Brüderlich: Franz Wagner umarmt in Albas Arena Zuschauer Moritz Wagner nach einer Partie der Berliner Basketballer.
Foto: Imago Images

Washington - In Deutschland dämmerst es, in Washington scheint die Mittagssonne durch das Fenster hinter Moritz Wagner. Bruder Franz sitzt während des halbstündigen Videochats daneben. Er trägt eine Basecap, aber nicht wegen der Frisur, wie er versichert. Die Zeit in der Corona-Pandemie haben die Berliner Basketballer größtenteils gemeinsam mit ihren Eltern verbracht. Der Vater musste inzwischen aus beruflichen Gründen zurück nach Deutschland, ihre Mutter ist geblieben. Sie kann im Homeoffice auch aus Washington arbeiten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.