Setzt sich zur Wehr: Moussa Marega vom FC Porto (r.) reagiert nach seinem Siegtor auf Affenlaute im Guimarães-Stadion.
Foto: Imago Images

Berlin - Die erste portugiesische Fußball-Liga hat ein Rassismusproblem. Das haben sie nicht exklusiv. Affenlaute, Beleidigungen, rassistische Anfeindungen haben zuletzt auch den Fußball in Deutschland überschattet. Hertha-Profi Jordan Torunarigha etwa im DFB-Pokal wurde auf Schalke von Fans bepöbelt. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.