Thomas Müller und der FC Bayern München reisen nach dem deutlichen 4:1 gegen Chelsea selbstbewusst zum Final-Turnier nach Lissabon.
Foto: AFP/Schwarz

Berlin/München - Hinterher war es beinahe wie bei diesen großen Turnieren, die Thomas Müller aus seiner Zeit bei der deutschen Nationalmannschaft bestens kennt. Nicht nur die Trainer Frank Lampard und Hansi Flick kamen zur Pressekonferenz, sondern eben auch ein Spieler. Doch Müller setzte sich nicht als sogenannter Man of the Match aufs Podium, nachdem Robert Lewandowski diese Rolle beim 4:1 (2:1) des FC Bayern gegen den FC Chelsea mit zwei Toren (10./FE und 84.) sowie zwei Vorlagen eingenommen hatte. Müller sprach nun vielmehr als Redner des Tages, als personifiziertes Münchner Selbstbewusstsein nach dem völlig ungefährdeten und über weite Strecken überzeugenden Einzug ins Viertelfinale der Champions League. Und seine Botschaft geriet mindestens so eindeutig wie das Gesamtergebnis von 7:1 aus den beiden Achtelfinals gegen den amtierenden Gewinner der Europa League. Die Botschaft lautete: Wir fühlen uns titelreif.

Heraus kamen Sätze, die gemeinhin als Kampfansage an die Konkurrenz bezeichnet werden, zunächst einmal an den FC Barcelona, gegen den es am Freitag in Lissabon im Viertelfinale gehen wird. Müllers Sätze reichten aber auch schon darüber hinaus. Zum Beispiel, als er über Lewandowski und dessen Dienste für die Mannschaft fernab der Tore sprach, wie über dessen Vorlagen zum 2:0 von Ivan Perisic (24.) und 3:1 von Corentin Tolisso (76.). Jeder arbeite für den Teamerfolg, sagte Müller in Bezug auf Lewandowski, „das macht uns aktuell stark, und ich hoffe, dass uns das bis Ende August stark macht.“ Also bis einschließlich 23. August, wenn es im Finale der Champions League um den Titelgewinn und damit ums zweite Triple der Münchner Vereinsgeschichte nach 2013 gehen soll.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.